anmelden

  • Service Hotline: MO-FR: 9:00-17:00 Uhr
    +49 (0)6184 93610

  • Richtig gelandet!

    KOI DISCOUNT heißt
    jetzt KOI COMPANY

    WIR LEBEN KOI.

    [weiterlesen]
    %

    Schwarzer Freitag

    BERATUNG

    Benötigen Sie Hilfe?
    Kontaktieren Sie uns

    Teichfilter

    Auswahl des richtigen Teichfilter-Systems

    Bevor Sie im Shop unsere Filtersysteme finden, sollten Sie sich die Zeit nehmen, diese Ausführungen zu lesen. Nachstehend möchten wir ihnen einen kleinen Einblick in die Notwendigkeit und die Funktionsweise eines Filtersystems geben.

    Die zwei Stufen im Teichfilter-System

    Bei einem Teichfilter-System unterscheiden wir immer zwei verschiedene Arten einer Filterung. Die erste Stufe ist die Entfernung von ungelösten Schmutzpartikeln aus dem Wasser, dabei handelt es sich um die Entfernung von Blättern, Algen, Kot, Futterreste usw. aus dem Wasser. Die zweite Stufe ist die sogenannte Biostufe. Hierbei handelt es sich um den Abbau von gelösten Stoffen im Wasser. In der biologischen Stufe sollen fischgiftige Stoffe wie Ammonium und Nitrit mit Hilfe von Bakterien in fischungiftige Stoffe wie Nitrat umgebaut werden. Einfach zu verstehen ist die Entfernung von Feststoffen im Wasser. Komplizierter wird es bei der Entfernung von gelösten Stoffen im Wasser, da Sie diese mit bloßem Auge nicht erkennen können. Nun kommt es zu der Frage, wie diese Stoffe in das Wasser gelangen. Alles was lebt, stirbt irgendwann, das ist der normale Zyklus des Lebens. Abgestorbene Pflanzen, Kot der Fische und Futterreste sind organische Verbindungen, die durch Mikroorganismen abgebaut werden. Bei diesem Abbau entstehen fischgiftige Stoffe wie zum Beispiel Ammonium.

    Nitrifikation in der Biostufe im Teichfilter

    Bei einem guten biologischen Filter werden diese im Wasser gelösten Giftstoffe umgehend abgebaut. Dieser Abbau geschieht mit der Hilfe von Sauerstoff und Mikroorganismen, den sogenannten Nitrosomas- und Nitrobacterbakterien. Diese Bakterienstämme wandeln Ammonium in Nitrit und anschließend das Nitrit in das fischungiftige Nitrat um. Diesen Prozess nennt man in der Fachsprache Nitrifikation. Um eine schnelle und möglichst effektive Nitrifikation im Filter zu erreichen, ist es zwingend notwendig, in die Biostufe des Filters nur vorgereinigtes Wasser einzuleiten, das heißt, Wasser, welches frei von allen Schwebestoffen und Festpartikeln ist. Leiten Sie viele Schmutzpartikel in die Biostufe ihres Filters, so verschlammt ihre Biostufe und die Funktion wird dadurch massiv herab gesetzt.
    Ein Teich ohne ein vernünftig konzipiertes Filtersystem ist wie ein Haus ohne Toilette. Früher oder später werden Sie extreme Probleme mit diesem System bekommen. Diese Probleme gehen mit Erkrankungen der Lebewesen in dem System los und können mitunter mit dem Absterben des ganzen Systems enden. Sie kennen das unter dem Begriff "UMKIPPEN" des Teiches bei dem alle Fische und Lebewesen auf einmal tot sind.


    Wir haben uns über das Filterangebot viele Gedanken gemacht und verlassen uns bei den Angaben der Filter nur auf eigene Erfahrungen. Unsere Angaben zur Teichgröße und zur Pumpenstärke sind oftmals stark abweichend von den Angaben des Herstellers. Wir wollen aber ein absolut funktionierendes System anbieten, das auf Koiteiche abgestimmt ist.

    Ermitteln Sie die exakte Teichgröße für das passende Teichfilter-System

    Um eine sichere Aussage zur Filtergröße ihres Teiches zu machen, benötigen sie unbedingt die genaue Wassermenge ihres Teiches. Mit genau, ist exakt gemeint, nicht irgendwelche Aussagen wie so in etwa, könnte hinkommen oder ich schätze mal. Überprüfen Sie Ihre eigenen Vorstellung mit einer einfachen Rechenformel.
    Mein Teich hat eine Größe ca. 20 m³ (nach unserer Nachfrage war er 5x4 m breit). Bei der zweiten Nachfrage war er dann fast durchgängig 1,50 m tief, ergibt nach unserer Berechnung 30 m³. Es soll nicht oberlehrerhaft wirken, aber diese Gespräche führen wir täglich. Solche Aussagen gehen immer zu Lasten Ihres eigenen Teiches, da Sie am Ende dann mit einem zu klein dimensionierten System leben müssen. Sehr wichtig ist die genaue Wasserangabe auch bei Teichpflegeprodukten oder bei der Parasitenbekämpfung. Das bestgemeinte Mittel wirkt nicht, wenn die Dosierung nicht stimmt.

    Bedenken Sie bei ihrer Filterwahl, ein zu großes Filtersystem gibt es nicht, aber viele Systeme, die zu klein sind. Ein zu kleines System bringt viele Folgekosten, Unmut und Arbeit mit sich und macht am Ende keinen Spaß.