nach oben

Klares Wasser – ist das schädlich für unsere Koi?

Karpfen kommen in der Natur sowohl in klaren Fließgewässern als auch in trüben Gewässern vor. Sie besitzen ein halb unterständiges Maul und trüben beim Gründeln auf Futtersuche den Teich in dem sie leben ein. Für natürliche Feinde sind sie dann meist unsichtbar. Bei dieser Art Fisch handelt es sich also um eine sehr anpassungsfähige Art, die sowohl in klaren, als auch trüben Gewässern vorkommt. Optisch klares Wasser hat daher auf die reine Gesundheit der Fische keinen direkten Einfluss.

Anders sieht es mit der Schönheit der Tiere aus. Auffällig ist, dass die Haut der Koi, die in kristallklarem Wasser ohne Schatten gehalten werden, an Glanz verliert und schneller altert. Die Haut wirkt müder und man kann eine Häufung von Hauterkrankungen wie Hikui beobachten. Das Auftreten von Sonnenbränden kann in Teichen ohne Schatten sehr viel häufiger beobachtet werden. Vor allem die Haut und die Farbpigmente unserer Koi scheinen daher nicht für eine Dauersonneneinstrahlung geschaffen zu sein. Während der Sommermonate sollten Sie daher über eine Beschattung an Ihrem Teich nachdenken. Ein Sonnensegel oder eine geschickte Bepflanzung würde dazu beitragen die Schönheit der Haut Ihrer Koi zu erhalten.

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Vielleicht auch interessant für Sie:

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2018

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein