nach oben

Wenn die Haut von Koi gelb wird

Wer es schon einmal im eigenen Teich miterlebt hat, der weiß wie schnell sich das Weiß eines Koi in ein wirklich intensives Gelb wandeln kann. Und keine Varietät ist befreit davor. Wenn Sie sich nun den Shiro Utsuri zu dieser News anschauen, so können wir Ihnen garantieren, dass dieser vier Wochen bevor dieses Bild entstand noch schneeweiß war. Doch woran liegt das und was kann dagegen getan werden? Leider kann wie so häufig bei allem was sich um Koi dreht nicht ein allgemeines Rezept zur Behebung dieses Problems angeboten werden. Aber einige Tipps um das Problem einzugrenzen gibt es dennoch.
 
1. In sehr vielen Fällen bekommen Koi eine gelbe Haut während sie eine konditionell schlechte Phase durchlaufen. So schnell wie sich die Haut gelb färbte, wird sie auch wieder weiß, wenn es dem Koi wieder gut geht. 
 
2. Entwickelt sich die gelbe Haut langsam während der Sommermonate, so sollte eventuell das Futter umgestellt werden. Zuviel Spirulina oder andere farbverstärkende Substanzen im Futter intensivieren nicht nur das Rot auf den Koi, sondern machen auch die Haut gelb. Nach der Umstellung auf ein anderes Futter werden die Koi wieder weiß. Aber auch das kann einige Wochen dauern. 
 
3. Auch Schädigungen an der Leber zeigen dies ab und an durch ein Gelbwerden der Haut. Dies sollte aber über einen Tierarzt abgeklärt werden.
 
4. Männliche Koi haben grundsätzlich gelbere Haut als weibliche. Bei manchen Männchen kann dies über die Jahre auch immer deutlicher werden. In diesem Fall kann man leider gar nichts machen.

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2019

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein