nach oben

Koi- und Teichbehandlungen im Winter

Hier und da wird allzu sorglos mit Koi- und Teichbehandlungen im Winter umgegangen. Wir zeigen Ihnen was Sie dringend beachten sollten. 
 
Wussten Sie, dass manche Präparate zur Parasitenbehandlung eine Teichmindestemperatur von mindestens 12 °C brauchen und dass bei anderen die Wassertemperatur keine Rolle spielt? Und dass Antibiotika keinesfalls unter 16°C als Injektion verabreicht werden sollte? Hinzu kommt, dass die Reaktion der Koi auf manche Medikamente in kaltem Wasser grundätzlich anders ist als in warmem Wasser. 
 
Was wir Ihnen zu diesem aufgrund der großen Anzahl an angebotenen Medikamente zur Teich- und Koibehandlung nur anraten können, ist, dass Sie bei Teichtemperaturen unter 16°C jede, und wirklich jede, Teichbehandlung kurz mit einem Koitierartzt abstimmen. Und noch sehr viel wichtiger: Machen Sie im Herbst Ihren Teich- und Koicheck solange die Wassertemperatur noch bei mindestens 18°C ist. Sollte dann noch eine Behandlung notwendig werden, so können Sie diese noch in aller Ruhe durchführen, ehe die Wassertemperatur in den kritischen Bereich fällt. Denn eines ist zudem Gesetz: Je höher die Temperaturen, desto besser sprechen Koi auf eventuelle Behandlungen (Wundbehandlungen) an. Insbesondere Entzüdungen sind unter 16°C nur sehr schwer oder extrem langwierig zu kurieren.

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2019

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein