nach oben

Fit in den Frühling

Die schlimmste Kälte ist Ende Februar meist vorbei. Die Tage werden länger und bei Sonnenschein lockt der Garten und Teich uns Menschen wieder aus dem Haus. Die Sonne erwärmt die oberen Wasserschichten und viele Koi schwimmen dorthin, um sich zu sonnen. Ab etwa 6-8 °C fangen manche Koi an zu betteln. Dann ist natürlich ein wenig Futter erlaubt und hilft den Koi, ihre Verdauung wieder in Schwung zu bringen. Das schlechteste, was man dann füttern kann, ist das Futter vorm Vorjahr - außer man hat es sicherheitshalber eingefroren.

Anfang März sind die Reste aus dem Herbst mit Sicherheit nicht mehr vitaminreich - und fettes Futter beginnt ranzig zu werden. Daher ist der beste Rat beim Füttern im Frühling: Machen Sie einen frischen neuen Futtersack auf und geben Sie den Koi nach dem Winter das Beste, was zu bekommen ist. Noch muss es kein Sommerfutter sein, aber ein frisches und ausgewogenes Wheatgerm Futter darf es gerne sein. Dann gelingt der Start in die neue Koisaison viel leichter.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

 

Sandra Lechleiter

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Vielleicht auch interessant für Sie:

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2019

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein