nach oben

Die Probleme verschiedener Koivarietäten

Wie bei den verschiedenen Hunderassen treten auch bei den Koi varietätentypische Erkrankungen auf.


Recht bekannt ist sicherlich die Neigung von Kumonryu zu Schwimmblasenerkrankungen. Besonders in der kalten Jahreszeit haben Fische dieser hübschen Varietät häufig Probleme und liegen vermehrt am Boden. Wer einen solchen Koi dauerhaft erfolgreich pflegen möchte, sollte daher die Möglichkeit haben, das Tier warm zu überwintern.


Ein besonderes Sensibelchen unter den Varietäten stellt der Tancho dar. Bei den kleinsten Veränderungen bezüglich Wasserqualität, Keimbelastung oder sonstigem Stress zeigen sich auf den Fischen die ersten Rötungen, häufig gefolgt von entzündeten Schuppen und Wunden.


Anderen Varietäten wie Chagoi, Karashi oder Ochiba Shigure wird häufig ihre Verfressenheit zum Verhängnis. Hier droht zum einen Verletzungsgefahr durch die Aufnahme von Fremdkörpern. Zu große Futterportionen begünstigen stoffwechselbedingte Erkrankungen, zum Beispiel Leber- oder Herzkreislaufprobleme.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

 

Christine Lange

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2018

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein