nach oben

Futter richtig lagern

Wer sich sein Koifutter etwas genauer anschaut wird feststellen, dass darin unter anderem verschiedene Öle und tierische Produkte enthalten sind. Und wer schon einmal vergessen hat die Butter zurück in den Kühlschrank zu räumen wird sich erinnern, dass ranzige Fette eine ziemlich eklige Angelegenheit sind. Keiner von uns würde auf die Idee kommen das noch zu essen. Trotzdem wird genau dass den Fischen häufig zugemutet.


Da ranziges Futter nicht einfach nur unappetitlich ist, sondern die Fische auch krank machen kann (zum Beispiel Durchfall, Haut- und Leberschäden) sollte das Koifutter nicht im Garten, auch nicht im Schatten, gelagert werden. Ebenso sollten Futterautomaten nicht für Wochen im Voraus bestückt werden. 
Am besten sollten kleine Gebinde gekauft werden die kühl, trocken und luftdicht gelagert werden, am besten im Kühl- oder Gefrierschank. Ein zusätzliches Auffetten des Futters ist bei warmen Temperaturen nicht notwendig.

Mit freundlicher Unterstützung durch:


Sandra Lechleiter

Kommentare (0)

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.

Vielleicht auch interessant für Sie:

Eine Marke der

Koi Discount GmbH

Jahnstraße 10 • D-63505 Langenselbold

Tel. +49 6184 93610 • info@koi-company.de

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

© Koi Discount GmbH 2005 - 2018

×

Verschenken Sie doch mal einen Koi CompanyGutschein

Koi Company Gutschein