Zurück zur Übersicht

21.02.22

Vorsicht beim Keschern der Koi im Winter

kescher-im-winter-koi

Wer bei kalten Wassertemperaturen keschert sollte mit sehr viel Vorsicht ans Werk gehen. Sicher kann es auch im Winter erforderlich werden einen Koi aus dem Teich zu fangen. Dabei sollte allerdings sehr vorsichtig vorgegangen werden. Ein Grund hierfür ist, dass der Stoffwechsel der Koi in kaltem Wasser deutlich reduziert ist und daher auch das Verarbeiten dieses Stressmoments nur sehr langsam ablaufen kann. Ein weiterer Grund ist, dass im Gegensatz zum Sommer das Wasser in den Umsetzschläuchen sehr schnell abkühlt.

Unterhalb des Gefrierpunktes kann es sogar sein, dass die Schlauchkescher innerhalb kurzer Zeit einfrieren und dabei die Haut der Koi in Mitleidenschaft gezogen wird. Wer aber trotzdem im Winter Koi aus dem Teich fangen muss sollte daher unbedingt wasserundurchlässige Schlauchkescher oder Tüten verwenden. Natürlich sollte auch in der bereitstehenden Umsetzwanne darauf geachtet werden, dass dort das Wasser nicht so schnell abkühlen kann. Die Inspektionswanne sollte sich daher idealerweise in der Garage oder dem Keller aufgestellt werden.